Sexsicher

Projekt: Sexsicher

Sex ist wunderbar – solange er ohne böse Folgen ist und alles im Einverständnis der Beteiligten geschieht.

Die Internetsite www.sexsicher.de gibt Informationen über Risiken verschiedener Sexpraktiken. Hier findet jede und jeder Auskunft zu seinen Sexpraktiken. Das Internet ist dabei ein wirksames und effektives Forum, weil es anonyme Fragen zulässt, Fragen, für die vielleicht in einer Arztpraxis der Mut fehlt.

Neben den Praktiken werden auf den Infoseiten auch die Geschlechtskrankheiten selbst beschreiben. Wie kann man sich schützen? Wie erkennt man, ob man sich angesteckt hat? Und wie sieht die Therapie aus?

Denn Sex an sich ist nicht gefährlich, diese Botschaft steht im Mittelpunkt der Beratung von www.sexsicher.de.

Die Seiten werden von einem Team von ganz unterschiedlichen Fachleuten betreut. An den Seiten haben viele mitgearbeitet: Expertinnen und Experten, Medizinerinnen und Mediziner, die Teams von AIDS-Hilfen und Gesundheitsämtern und andere Menschen, die sich gut mit Sex auskennen. Die GSSG unterstützt das Projekt, das von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung fachlich begleitet wird.

3. Fachtag Sexuelle Gesundheit

Am 24. und 25. November 2017 ist es wieder soweit: Die Deutsche STI-Gesellschaft lädt in Kooperation mit der GSSG zu ihrem Fachtag "special" ein.

Mehr...

Seminar "Wissen macht mächtig - Spaß!" verschoben

29. Juni 2017: Das Seminar "Wissen macht mächtig - Spaß!", das am Mittwoch, den 5. Juli 2017 im Bürgerhaus Kalk in Köln stattfinden sollte, muss aus gesundheitlichen Gründen leider verschoben werden. Informationen zu einem alternativen Termin werden hier veröffentlicht.

Die neue DHIVA ist da!

Die DHIVA ist das Fachmagazin für Frauen zu Sexualität und Gesundheit. Es gibt sie als E-Paper hier...

Mehr...

AVAC bezieht Stellung zur US-Wahl

Nach der Präsidentenwahl in den USA sind viele Menschen besorgt, wie es mit den Rechten von Minderheiten weitergeht. Die us-amerikanische HIV-Präventions-Organisation AVAC findet klare Worte...

Mehr...

Spendenkonto für Verfassungsklage gegen das "Prostituierten-schutzgesetz" eingerichtet!

Die Zeit läuft: In 8 Monaten tritt das "Prostituierten-schutzgesetz" in Kraft! Das Gesetz ist nicht nur repressiv, es ist verfassungswidrig: Grundrechte von Sexarbeiter/innen und Betreiber/innen von Prostitutions-Etablissements werden systematisch aushebelt. Deswegen wird Dona Carmen eine Verfas-sungsklage dagegen auf den Weg bringen.

Mehr...