Die Partner

GSSG

Die Gemeinnützige Stiftung Sexualität und Gesundheit (GSSG) aus Köln organisiert und koordiniert das deutsche Lifeboat-Projekt. Zudem bemüht sich die Stiftung um finanzielle Hilfen für die Redaktionstreffen, Dreharbeiten und Filmproduktion. Sie macht auch die Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt. Die GSSG fördert vorrangig Projekte im Bereich „sexuelle Gesundheit“. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf gesundheitlicher Aufklärung. Die Stiftung arbeitet mit Expertinnen und Experten aus aller Welt zusammen und will mit ihren Aktivitäten vor allem Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Mehr Informationen hier

Carasana

Die Kölner Videoproduktion Carasana realisiert die Lifeboat-Filme. Carasana hat seit der Gründung im Jahr 2000 viele erfolgreiche Filme für Marketing, Werbung und Bildung produziert. Die erfahrenen MediepädagogInnen arbeiten für Filme im sozialen und gemeinnützigen Bereich mit betroffenen Menschen zusammen.

Mehr Informationen hier

Netzwerk Frauen und Aids

Das Netzwerk Frauen und Aids ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Frauen. Das Netzwerk vertritt die Interessen von und für Frauen mit HIV/Aids und Frauen aus dem Arbeitskontext Aids. Das Netz dient der Sammlung und Verbreitung von Informationen zum Thema Frauen und Aids. Es bietet persönliche, praktische und politische Unterstützung in allen mit Frauen und Aids zusammenhängenden Fragen.

Mehr Informationen hier

AAWS

Die Sektion All Around Women Special (AAWS) der Deutschen AIDS-Gesellschaft (DAIG) wurde im Mai 2000 gegründet. Im April 2001 wurde das Projekt als neue Sektion in die DAIG eingegliedert. AAWS will durch eigene Forschung zu mehr Wissen um frauenspezifische Aspekte der HIV-Infektion beitragen. Gleichzeitig unterstützt die Sektion Studienprojekte.

Mehr Informationen hier

BAG Kinder im Umfeld von HIV und Aids

Die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Kinder im Umfeld von HIV und Aids ist ein bundesweiter Interessenzusammenschluss von Organisationen, die mit HIV/Aids-betroffenen Familien zusammenarbeiten. Die BAG hat das Ziel, die Lebenssituation der betroffenen Familien sichtbar zu machen und sie durch gezielte Angebote zu verbessern. Für die BAG arbeiten SozialarbeiterInnen, SozialpädagogInnen und ehrenamtliche Fachkräfte von Beratungstellen, Kliniken und gemeinnützigen Vereinen. Zu den Mitgliedern gehören die Elterninititive HIV-betroffener Familien, der Verein Aids und Kinder Baden-Württemberg, die Aids-Beratung Mittelfranken, die Aids-Hilfe Nordrhein-Westfalen, die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Hamburg und die Kinderklinik der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt.

Hier gibt es den Flyer der BAG

Lifeboat International

Lifeboat Deutschland ist ein Ableger des internationalen Lifeboat Projektes. Die Idee für das Projekt entstand bei der Zusammenarbeit von Filmemachern und Nicht-Regierungsorganisationen. Angestoßen wurde es Anfang 2006 von Manuela Maiguashca, einer Filmemacherin aus Amsterdam.

Mehr Informationen hier

Die neue DHIVA ist da!

Die DHIVA ist das Fachmagazin für Frauen zu Sexualität und Gesundheit. Es gibt sie als E-Paper hier...

Mehr...

Neuer Termin für Seminar "Wissen macht mächtig - Spaß!"

Das Tagesseminar, das sich mit der Frage beschäftigt, wie sich Frauen an wissenschaftlichen Fachkonferenzen beteiligen können, findet am Samstag, dem 14. April 2018 in Köln statt.

Mehr...