EATG: European AIDS Treatment Group

Die European AIDS Treatment Group (EATG) ist ein Netzwerk von freiwilligen AktivistInnen aus über 40 europäischen Ländern. Das Netzwerk tritt ein für die Interessen von Menschen mit HIV. Die EATG arbeitet dazu daran, die Interessen von Menschen mit HIV in der Forschung zu wahren, den Zugang zu Behandlung zu ermöglichen und auszubauen und das Wissen zu Behandlungsmöglichkeiten zu verbreiten.

Seit der Gründung des Netzwerks 1992 liegt der Fokus nicht nur auf der antiretroviralen Behandlung von HIV sondern auch auf Behandlungsstrategien für opportunistische Infektionen und andere aids-bezogene Erkrankungen.

Seit Ende März 2014 engagiert sich GSSG-Stifterin Harriet Langanke in der European AIDS Treatment Group EATG. Für EATG4Women, die Frauensparte der pan-europäischen Aktivisten-Gruppe, hat sie im Interview einige Fragen aus deutscher Sicht beantwortet.

Im Oktober 2019 wählten die Mitglieder der EATG sie zur Kassenprüferin („Internal Auditor“).

Materialien zu Fachtagung SAGE jetzt online!

Am 15. und 16. November 2019 veranstaltete die GSSG in Köln die Fachtagung SAGE - SexArbeitGEsundheit. Die Materialien zur Veranstaltung sind jetzt online. Mehr...

Frauengesundheitsportal hat neuen Themenschwerpunkt: Sexuelle Gesundheit

29. August 2019: Im Vorfeld des Welttages der sexuellen Gesundheit am 4. September 2019 weist die Bundes­zentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) auf ihren neuen Themen­schwerpunkt "Sexuelle Gesundheit" im Frauen­gesundheitsportal hin. Auf der Webseite erfahren Frauen, wie sie aktiv zu ihrer sexuellen Gesundheit beitragen können. Mehr...

Die Dezember-DHIVA ist da!

Die DHIVA ist das Fachmagazin für Frauen zu Sexualität und Gesundheit. Es gibt sie als E-Paper hier.

Mehr...

Hohe Anerkennung für Heidrun Nitschke

Die ehemalige Fachbeirätin der GSSG, Heidrun Nitschke, wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Mehr