Nachrichten aus aller Welt

Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften verbessern

4. Januar 2017: Der Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften soll verbessert werden. Dafür wird die Bundesinitiative zum „Schutz von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften“ ausgebaut. Die Initiative von Unicef und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wird zusätzlich 75 Koordinatorenstellen für Gewaltschutz fördern.

Bewerben können sich bis zum 10. Feburar 2017 freie, kommunale und private Träger von Flüchtlingsunterkünften ebenso wie Einrichtungen in Landesträgerschaft. Das BMFSFJ fördert jede Koordinatorenstelle mit jährlich 40.000 Euro.

Die Initiative wurde im vergangenen Jahr mit der Förderung von bundesweit 25 Koordinatorenstellen gestartet. Ziel ist es, die Sicherheit von Kindern, Frauen und Jugendlichen sowie anderen besonders schutzbedürftigen Personen in Not- und Gemeinschaftsunterkünften zu verbessern.

Zur gesamten Pressemitteilung geht es hier.

Hohe Anerkennung für Heidrun Nitschke

Die ehemalige Fachbeirätin der GSSG, Heidrun Nitschke, wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Mehr

Die neue Sommer-DHIVA ist da!

Die DHIVA ist das Fachmagazin für Frauen zu Sexualität und Gesundheit. Es gibt sie als E-Paper hier...

Mehr...